Couperose


Die Couperose (kosmetischer Begriff, der sich in den letzten Jahren durchgesetzt hat, in der Medizin als Rosacea bekannt), gilt als chronische, entzündliche Gesichtshauterkrankung, die durch erweiterte Blutgefäße hervorgerufen wird. Sie ist meist genetisch bedingt und weist auf eine Bindegewebsschwäche hin. Die Folge sind lokale oder flächige Rötungen, die erst temporär auftauchen und bei Nichtbehandlung zu immer stärkeren Rötungen führen.

Die Rosazea wird in 3 Stadien eingeteilt:

  • 
Stadium 0 =
    Vorstadium der Rosazea = (immer wieder auftretende Rötung), flüchtiges Erythem (kommt und geht, besonders, wenn man Alkohol oder scharfe Speisen ist)
  • Stadium 1 =
    stehende Rötung, kleine Äderchen sieht man durchschimmern
  • Stadium 2 =
    stehende Rötung mit Papeln und Pusteln, Ödem
  • Stadium 3 =
    Hyerplasie (Überschiessen des Bindegewebes und der Talgdrüsen) die Zellen der Talgdrüsen sind doppelt und dreifach da, Ausbildung Rhynphonym (Knollennase).



Es handelt sich um eine Kundin die im Mai 2014 zu mir kam. Therapiebegleitend dazu habe ich sie mit Produkten eingestellt.


Das Bild zeigt dieselbe Kundin im Januar 2015. Alleine mit den Produkten hat sich die Couperose deutlich zurückregeneriert. Im Januar haben wir dann mit einer 6-er Kur Microdermabrasion begonnen und Ultraschall integriert.


Das dritte Bild zeigt die Kundin Ende Februar 2015. Deutliche Rückbildung der Couperose und deutliche Straffung der Haut.